ANNALENA UND IHRE GRÜNEN ENTZAUBERT

Warum wählen in Deutschland Menschen grün? Die Antwort ist recht einfach, weil die Medien sie ins Kanzleramt schreiben. Würde man Frau Baerbock an Ihrem Programm und Ihren Aussagen messen, so wäre das Wahlergebnis sicher unterhalb 10 %. Die Grünen propagieren die schöne neue ökologische nachhaltige sozialistische Welt. Aber wenn man fragt wie sie es bewerkstelligen wollen, oder mehr noch bezahlen wollen, dann entzaubern sich die von den Grünen propagierten Traumschlösser sofort.

Ein einfaches Beispiel ist die gerade zum 1. Mai getroffene Aussage von Frau Baerbock.

Sie fordert eine 35-Stunden-Woche in der Pflege – bei vollem Lohnausgleich

Die Grünen-Chefin Annalena Baerbock fordert für die Pflege eine 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich. In Berufen mit einer hohen psychischen und physischen Arbeitsintensität wie etwa der Pflege, in denen Menschen auch schon mit 50 Jahren aufgeben müssten, sollte eine solche Arbeitszeitverkürzung möglich sein, sagte Baerbock der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag).

Gleichzeitig will sie aber den Pflegevorsorgefonds plündern. Ihr zufolge sollen Pflegeheime künftig nur noch dann Geld aus der Pflegeversicherung erhalten, wenn sie ihren Beschäftigten mindestens Tariflöhne zahlen, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland. „Das Druckmittel ist so groß, dass sich die Pflegeheime daran halten und ihre Lohnstrukturen umstellen werden,“ so Baerbock.

Was wir hier mal wieder erleben ist Wahlkampf pur der Grünen. Wir versprechen den Bürgern eine schöne neue Welt, ohne darauf hinzuweisen, wie man dies bewerkstelligen will. Sie verschweigt das in den letzten 12 Monaten Personal eingespart wurde. Sie verschweigt weiterhin, das die Grünen seit Jahren in den Landesparlamenten die Möglichkeit hatten Verbesserungen herbeizuführen, aber dies nie gemacht haben.

TATSACHEN DIE FRAU BAERBOCK VERSCHWEIGT

Wie viele Arbeitskräfte brauchen wir dafür zusätzlich in der Altenpflege, damit die Menschen auf gleichem Niveau versorgt sind? 40000 Stellen in der Pflege sind unbesetzt. Man geht davon aus, das man bis 2030 annähernd 150000 Pflegefach- und Pflegeassistenzkräfte braucht.

Woher kommen diese Arbeitskräfte? Dazu gibt es von Frau Baerbock keinerlei Aussage.

Wer bezahlt diese Pflegekräfte? Wenn dann auch noch der Pflegevorsorgefonds geplündert werden soll.

Was kostet das Ganze die Pflegebedürftigen, ihre Angehörigen, die Pflegeversicherung und den Steuerzahler? Da hören wir dann das Schweigen im Walde.

Was hier benötigt wird, ist ein Milliardenschweres Programm um die Pflege zukunftsfähig zu gestalten. Dazu gehört zum einen die Attraktivität des Berufs (Löhne-Arbeitszeit) zu steigern. Das Personal muss aufgestockt werden und das mit ausgebildeten Fachkräften. Hier muss langfristig Geld in die Hand genommen werden. Dies funktioniert aber nur, wenn der Wirtschaftsmotor Deutschland erhalten bleibt und nicht wenn man mit ökologisch ideologischen Zielen diesen Motor abwürgt.

FAZIT

Die einzige Berufserfahrung, über die Frau Baerbock außerhalb der Grünen-Welt verfügt, sind drei Jahre als freie Mitarbeiterin bei der „Hannoverschen Allgemeinen“. Das erkennt man hier wunderbar. Regierungsverantwortung hat sie nie gehabt und wenn man sich dieses Beispiel anschaut, dann sollte es besser auch so bleiben.

Leider greifen die Medien das nicht auf, denn vergangene Woche setzte ein regelrechtes Wettrennen ein, wer die gefühlvollste Hymne anlässlich der Kanzlerkandidatur verfasst. Hier wird eine Partei und Ihre Führungsfigur zur Retterin Deutschlands hochstilisiert, ohne das sie eine Ahnung hat, wie es geht. Man muss sich eher die Frage stellen, ob sie es überhaupt möchte, denn wie schon bei Frau Merkel zählen für die Grünen ja nur europäische Lösungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: