Der Tanz in den Mai 2020

Der April ist noch nicht mal zu Ende und der Mai 2020 wirft seine Schatten voraus. Im Land der lebenden Toten wird es wieder einmal Zahlen geben die veröffentlicht werden, interessante Zahlen. Nachdem man ja im Monat März noch die Arbeitslosenzahlen vor Beginn der Pandemie hatte und sich auf die Schulter klopfte, wird es jetzt wohl „Butter bei de Fische“ geben.


Wir erinnern uns was Peter Altmaier am 17.03.2020 bei Hart aber Fair sagte:

Allein die Anzahl der Betriebe die Kurzarbeit angemeldet haben spricht Bände. Stand 09.04.2020 waren es 650000 Betriebe. Das Kurzarbeitergeld soll Zehntausende Unternehmen in Deutschland entlasten. Doch die Hilfe vom Staat fließt mit wochenlanger Verzögerung. Bei einigen sind die finanziellen Mittel so knapp, dass sie ihr Personal vorerst nicht bezahlen können. Denn es fehlt massiv an Liquidität und in den nächsten Tagen werden bei hunderttausenden die Löhne und Gehälter fällig.

Link Kurzarbeit: https://www.handwerksblatt.de/unternehmensfuhrung/650000-betriebe-haben-kurzarbeit-angemeldet

Man darf also gespannt sein wie die Hofberichterstatter (Mainstreammedien) die neuen Zahlen kommentieren, die am 30.04.2020 von der Bundesagentur für Arbeit (besser bekannt als „Bundesagentur für verwässerte Statistiken“) veröffentlicht werden.

Auch werden wir im Monat Mai die neueste erstellte Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA für das Jahr 2019 vorgestellt bekommen. Auch hier, wird die Hofberichtserstattung wieder ganze Arbeit leisten. Wie schon so oft kritisiert, ist diese Statistik Jahr für Jahr eine Offenbarung an verwässerter Daten. Immer daran denken, jeder der eine Deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, besser bekannt als Personalausweis, in dieser Statistik als Deutscher geführt wird. Würde man dieses genauer und differenziert betrachten, wäre die Zuwanderungsagenda der etablierten Altparteien, dem Bundesbürger nicht mehr vermittelbar.

Wie wird sich die Wirtschaftskrise, ausgelöst durch diese Pandemie entwickeln? Das ist alles noch gar nicht absehbar. Was wir sehen ist, das der Lockdown der Bundesregierung dazu geführt hat, das sich zum Beispiel der massive Stellenabbau und Auftragsrückgang in der Automobilindustrie und im Maschinenbau intensiviert hat. Am Anfang der Krise sagten viele, „nach dieser Krise wird die Welt eine andere sein„, und genau das ist absehbar. Die Frage ist jetzt nur noch, in welche Richtung sich die neue Welt entwickelt.

Der Monat Mai könnte dazu interessante Zahlen und Fakten liefern, wenn wir diese auch neutral betrachten. Ob das allerdings durch die Hofberichterstatter gewährleistet wird, ist und bleibt zu bezweifeln.

Carsten Jahn

2 Comments on “Der Tanz in den Mai 2020

  1. Hätte nicht gedacht, wie viele lebende Tote es gibt….. die merken immer noch ncht, dass fast alle Medien gleichgeschltet sind…… eine Zeiting bringt einen vorgefertigten Artikel…. und alle anderen schreiben ab….. letztendlich so, dass die Politik gut aussieht.
    Dazwischen ein kleines Geplänkel zwischen den einzelnen Bundesländern…. letztendlich üben sich aber alle im Gleichklang…. und die „lebenden Toten“ huldigen Spahn und Merkel.
    Mich würde interessieren, ob die Banknotenpressen schon im 3-Schichtbetrieb laufen….. denn es wird mit Milliarden nur so herum geworfen…. jeden Tag neue Versprechungen in Milliardenhöhe…. nur das Wahl-Dummvolk glaubt, dass „der Staat“ zahlt…. „und vergisst, „der Staat“ sind wir alle…. wir alle werden zur Kassa gebeten.
    Mittlerweile gibt es so viele widersprüchliche „Verordnungen“ innerhalb Deutschlands, dass wohl bald die besten Anwälte nicht mehr durchblicken werden.
    Die Sparguthaben werden – wegen der zu erwartenden Inflation – schmelzen, wie Eis in der Sonne.
    Komplette Wirtschaftszweige werden den Bach runter gehen…. Gastronomie, Beherbergungsbetriebe…. schon, so gut wie tot.
    Die Baken werden sich schon die Hände reiben…. wer die Kredite nicht bedienen kann… dessen Immobilie zieht die Bank ein…. und die werden sicher vom Staat gestützt, denn aus diesen otels kann man ja Wohnungen für „unsere“ Zuwanderer machen.
    Wir HATTEN eine EU der offenen Grenzen…. war einmal…. wie zu besten DDR-Zeiten, wird uns künftig vorgeschrieben, wo und wie lange wir Urlaub zu machen haben.

    Aber wichtig ist, dass sich die Politiker gegenseitig auf die Schulter klopfen und sich freuen können, wie sich das Volk verkaufen und manipulieren lässt.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Carsten,

    gestern hab ich von einem guten lieben Bekannten, der Deutscher ist, aber seit geraumer Zeit meistens in Brasilien wohnt, bzw. sich dort überwiegend aufhält, über WA einen ganz interessanten Link bekommen in Sachen Glaubwürdigkeit öffentlicher Berichtersattung… * https://youtu.be/bm_hWenGJKg * das Video geht ne ganze Weile und ich hatte noch nicht die Zeit dazu es im vollen Umfang anzusehen… aber das was ich die erste halbe Stunde gesehn/gehört habe, reicht mir schon und ich neige sehr dazu das zu auch glauben… Wird ja auch viel gefaked ….

    Ich selbst kann derzeit leider keine Zeit dafür aufwenden alles zu recherchieren, ich hab mit meinen fast 64 Länzen genug andere Sorgen… 😉 bin inzwischen seit 33Jahren als Kfz.-Mstr. selbständig, und davon seit 28 Jahren Einzelkämpfer auf Niedriglohnniveau, – und das Sommer wie Winter open Air, weil mal so´n paar W…x… über Nacht (1992) meine gemietete Halle mit sämtlichen Bühnen; Richtbank und Spezialwerkzeugen alles ausgeräumt und anschließend auf diesem Gelände mit technischem Gerät verbuddelt haben … Diese Info bekam ich aber leider erst 13 Jahre danach von einem damaligen damals vom Täter noch abhängigen Insider… Ich möchte damit nur sagen, dass ich im Leben auch schon so Einiges durch habe….vom Stoff her könnte ich jedenfalls mehrere Bücher schreiben…

    Beste Grüße Helmut Sandner

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: