Na, Gott sei Dank!

Junge Studentin soll NPD-Ortsvorsteher ablösen

Was war der Aufschrei groß:  Mit Stimmen von CDU, SPD und FDP wird im hessischen Altenstadt-Waldsiedlung der NPD-Politiker Stefan Jagsch einstimmig zum Ortsvorsteher gewählt. Das ganze Land war in hellem Aufruhr, denn das Framing kam ganz durcheinander. Die AfD war doch schon rechtsextrem und man will doch nicht mit solchen Menschen zusammenarbeiten. Nun aber passierte das undenkbare, ein NPD-Politiker ein Ortsvorsteher?

Nicht doch in unserem urdemokratischen Land, welches vor Toleranz nur so glänzt, da muss man doch munter weiter die demokratischen Strukturen zersetzen. Es besteht ja scheinbar keine Möglichkeit einen Gegner auf demokratischer Ebene mit argumentativen Mitteln zu besiegen. Wenn man das bei der AfD schon nicht schafft, na wie denn dann mit jemandem von der NPD?

Mit einem gemeinsamen Antrag wollen die Parteien nun schnellstmöglich ihren Fehler korrigieren und die Abwahl des Rechtsextremen erreichen. Eine mögliche Nachfolgerin ist nun gefunden.

  • Die junge CDU-Politikerin Tatjana Cyrulnikov kandidiere für den Posten, sagte ein Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion.
  • Die 22-jährige Studentin gehört dem Ortsbeirat Waldsiedlung an und ist Vorsitzende der Jungen Union Wetterau.

Ein Termin für die nächste Sitzung des Ortsbeirats, wo die Abwahl von Jagsch vollzogen werden soll, steht jedoch noch nicht fest.

Bei der ganzen Geschichte frage ich mich, wie es überhaupt zur Wahl des NPD-Politikers kommen konnte? Die Ortsbeiratsmitglieder hatten als Argumente unter anderem angeführt: Es gab keinen anderen Kandidaten und die Parteizugehörigkeit habe keine Rolle gespielt. Ein CDU-Vertreter sagte, Jagsch könne zudem mit dem Computer umgehen und Mails schreiben.

Da weiß man wirklich nicht, ob man lachen oder weinen soll.

Werbeanzeigen

One Comment on “Na, Gott sei Dank!

  1. Bin zwar nicht größte AFD Fan aber ,das spottet echt wieder jeder Beschreibung.
    Heute Bundestag Debatte bei RT gesehen.
    Was ein Affen Circus 🙈🙉
    Frasen blabla und was Die da wieder alles für Raketen geschossen haben durch die Altparteien quer durch.
    Und dann kam z.B. Gauland und hat eigentlich alle schön mit Fakten nass gemacht.
    Man fragt sich echt in welchem Deutschland die sogenannten Volksvertreter der Altparteien leben ?
    Jedenfalls nicht im Otto normal Verbraucher Deutschland.
    KATASTROPHE

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: