Nehmt Neid nicht persönlich, sondern als Kompliment und Bestätigung für euren Erfolg

Um besser mit Neidern umgehen zu können, muss einem klar werden, wie Neid überhaupt entsteht. Oft ist es Ausdruck eines geringen Selbstwertgefühls. Wir vergleichen uns mit anderen und die Bilanz fällt grauenhaft aus. Wir fühlen uns anderen gegenüber benachteiligt, weil wir nicht in der Lage sind, unsere eigenen Erfolge zu sehen.

An dem Punkt neigen wir dazu, andere Menschen und ihre Erfolge zu idealisieren. Dass diese Erfolge womöglich viele Entbehrungen und Kraft gefordert haben beziehungsweise immer noch fordern, blenden wir einfach aus. Wir denken darüber gar nicht nach, warum auch?

Neid hat also wenig mit sachlichem Denken zu tun, sondern ist vielmehr ein irrationales Gefühl, das sich schwer fassen lässt. Zum Problem wird es, wenn das Neidgefühl sich manifestiert und wir dadurch unser eigenes Gefühlsleben vergiften und andere Menschen mit hineinziehen. Dieses Gefühl minderwertig zu sein verstärkt sich dann, indem wir ihre Erfolge zum Beispiel kleinreden oder ihnen dann sogar schaden wollen.

Was kann man also machen? Nun, man sollte Nachsicht üben. Nehmt Neid nicht persönlich, sondern besser als Kompliment und Bestätigung für euren Erfolg und versucht, es euren Mitmenschen nachzusehen. Vor allem dann, wenn es Menschen in eurer Nähe sind, sei es Verwandte oder Freunde.

Wichtig ist es, sich immer wieder neu zu fokussieren und die Aufmerksamkeit auf die Menschen zu richten, die euch unterstützen und euch wohlgesonnen sind. Das gibt euch die Kraft und die Stärke, besser mit Neidern umzugehen. Denn letztlich kosten diese destruktiven Personen einfach zu viel wertvolle Zeit und Energie, um sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Carsten Jahn

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: