Mehrere Rechtsverstöße am Rande des Merkel-Besuch in Dresden

Am Montagabend hatten sich mindestens 50 Teilnehmer (laut Medienberichten) von Pegida im Rahmen des Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Dresden versammelt. Sie skandierten „Hau ab“ und „Merkel muss weg“.

Während dieser angemeldeten Demonstration soll es zu mehreren Rechtsverstößen gekommen sein. Gegen Drei der Teilnehmer sollen laut Polizeiangaben, Ermittlungen eingeleitet worden sein.

Ein 20-Jähriger habe am Montag einen Medienvertreter mit einer Plastikflasche beworfen, teilte die Dresdener Polizei mit. Gegen den Mann werde wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Ein weiterer Demonstrant habe den Hitlergruß gezeigt. Gegen den 31-Jährigen wurde demnach ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Im Anschluss der Demonstration habe ein 48-Jähriger im Gespräch mit Gegendemonstranten laut Polizei offenbar den Holocaust geleugnet. Der Mann wurde vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen, gegen ihn werde wegen Volksverhetzung ermittelt.

Nun ich frage mich da, was in den Köpfen der Menschen vorgeht, wenn sie sich zu so etwas hinreißen lassen. Man erweist den Medien und der Politik nur einen Bärendienst, wenn man so ein Benehmen an den Tag legt. Man sollte wissen das es Gesetze in Deutschland gibt, an die sich jeder zu halten hat.

Wir erwarten einen freundlichen Umgang und einen politischen Discurs , aber so wird das nichts. Wenn, dann sollte man auch mit gutem Beispiel voran gehen. Wir können nicht mit dem Finger auf andere zeigen und selbst eine unmögliche Vorstellung abliefern.

Werbeanzeigen

2 Comments on “Mehrere Rechtsverstöße am Rande des Merkel-Besuch in Dresden

  1. Mir ist das wieder viel zu wage. Die legen sich nicht konkret fest. So kann sich rausgeredet werden, wenn es doch anders gelaufen ist und entsprechend Beweise auftauchen. Die Taktik wird wieder verfeinern weil die Menschen aufmerksamer sind??
    Ansonsten, klar: ruhig, sachlich, argumentativ. Alles andere ist Handwerkszeug der Ottifanten.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: